Tasteone beendet Kreidezeit an Schule

Das Unternehmen für Medientechnik stattet Bildungseinrichtung mit digitalen Lösungen aus

In Schulen sind digitale Systeme auf dem Vormarsch. Die Zeiten von Diaprojektoren und Kreidetafeln scheinen damit endgültig zu Ende zu gehen. Für ein Gymnasium am Niederrhein fand TASTEONE die passende Präsentationstechnik und verbesserte so die Wissensvermittlung im Unterricht.

Die Digitalisierung erreicht zunehmend auch die deutschen Schulen. Gehörten bis vor wenigen Jahren in Klassenräumen noch Tafel, Kreidehalter und Overheadprojektor zur gängigen Unterrichtsausstattung, weichen sie mittlerweile immer mehr interaktiven Whiteboards oder anderen digitalen Produkten. Denn Experten sind sich einig: Digitale Bildung wird immer wichtiger. Das weiß auch Benjamin Braches, Prokurist bei der TASTEONE Medientechnik GmbH aus Leverkusen. Aus diesem Grund beraten er und sein Team nicht nur Unternehmen, sondern auch Bildungseinrichtungen und entwickeln für sie effiziente Lösungen. So auch für ein Gymnasium am Niederrhein.

Die Ausgangslage war dabei klar definiert: Der Unterricht an dieser Schule sollte interaktiver sowie digitaler werden. Die Experten von TASTEONE schauten sich vor Ort die Klassenräume genau an und besprachen mit dem Auftraggeber alle möglichen Optionen. Für das Gymnasium war es vor allem wichtig, dass die eingesetzte Medientechnik intuitiv bedienbar sowie ergonomisch ist und effizient arbeitet. Zugleich sollte auch die digitale Wissensvermittlung und der Lernspaß nicht zu kurz kommen. Diese Bedürfnisse nahmen im maßgeschneiderten Konzept großen Raum ein und beeinflussten schlussendlich auch die Auswahl der passenden Lösungen. Am Ende entschied sich der Kunde für interaktive Displays mit höhenverstellbaren Halterungen und mobile Dokumentenkameras für die insgesamt 24 Klassenräume. Neben der modernen Hardware lieferte das Unternehmen für Medientechnik außerdem die dazu passende Software und schulte das Lehrpersonal in der neuen Technik.

Für die interaktiven Displays wählten Benjamin Braches und seine Mitarbeiter – zusammen mit dem Kunden – ein Produkt aus, das vor allem die Zusammenarbeit in der Klasse noch besser fördert. Denn durch die acht Touchpunkte können jetzt mehrere Schüler am Display interaktiv zusammenarbeiten und Aufgaben lösen. Zudem gewährleistet die innovative Technologie ein angenehmes sowie natürliches Schreiberlebnis – auch über einen längeren Zeitraum.

Neben Tafelbildern gehörten in der Vergangenheit auch Vorträge am Dia- oder Overheadprojektor nicht unbedingt zu den Highlights im Unterricht. Mit der Lösung, die die Experten von TASTEONE fanden, war der Kunde sofort einverstanden. „Mit der mobilen Dokumentenkamera erhöhen die Lehrkräfte spürbar das interaktive Erlebnis im Klassenraum“, so der Prokurist. Denn mit diesem Gerät können mithilfe einer Kamera beispielsweise analoge Zeichnungen oder Seiten aus Lehrbüchern abfotografiert und via WLAN an das interaktive Display übermittelt und bearbeitet werden. So wird Wissen noch besser vermittelt und der Unterricht digitaler gestaltet.

Bei der Projektausführung vor Ort standen Benjamin Braches und seinem Team einige Herausforderungen bevor. So erfolgte die Montage der interaktiven Displays über einen relativ kurzen Zeitraum im Dezember 2018. Zudem mussten vorab die alten Tafelsysteme aufwendig demontiert werden. Ein weiteres Problem war die Bausubstanz: Da die bauliche Beschaffenheit der Wände auf ein sehr altes Gemäuer schließen ließ, mussten besondere Halterungssysteme für die Präsentationstechnik verwendet werden. Doch trotz aller Hürden konnten die Profis von TASTEONE den engen Zeitplan einhalten. Alle 24 Displays wurden pünktlich sowie fachgerecht montiert, die Dokumentenkameras bereitgestellt und die Lernsoftware installiert. Und auch die Schulung der Lehrkräfte in die neue Technik sowie Software gelang problemlos und innerhalb der Frist. Der digitale Unterricht an diesem Gymnasium ist Wirklichkeit geworden und die Kreidezeit damit endgültig vorbei.

Mit einem professionellen Team aus Projektmanagement, Technik und Vertrieb werden von Leverkusen, Köln und Stuttgart aus maßgeschneiderte Konzepte in ganz Deutschland realisiert. Von der eingehenden Beratung, Planung und Installation über die anwenderspezifische Sonderlösung bis hin zur bereichsübergreifenden Koordination erhalten Kunden die komplette Leistung aus einer Hand. Service ist für die Mitarbeiter der TASTEONE Medientechnik GmbH nicht nur ein abstrakter Begriff, sondern wird von ihnen tatsächlich gelebt. Nach der Installation sorgen zum Beispiel eine detaillierte Einweisung, eine 24h-Service-Hotline sowie zuverlässige Wartung für eine langfristig sichere Funktionalität.

Zurück

Ihr Ansprechpartner

Benjamin Braches
Benjamin Braches
Chief Executive Officer
0214 3126020
Marc Voerster
Marc Voerster
Head of Sales
0214 3126020
Giovanni Russo
Giovanni Russo
Area Sales Manager West
0221 96881241
Jan-Erik Krahl
Jan-Erik Krahl
Area Sales Manager South
0711 25247070
Nabil Kahl
Nabil Kahl
Area Sales Manager East
030 62939110
Aaron Homeister
Aaron Homeister
Area Sales Manager Middle
040 57257480

Schreiben Sie uns

Hier finden Sie uns

Hauptsitz Leverkusen
Marie-Curie-Straße 5
51377 Leverkusen
0214 3126020

Niederlassung Köln
Herzogstraße 22-24
50667 Köln
0221 96881241

Niederlassung Stuttgart
Rotebühlplatz 9
70187 Stuttgart
0711 25247070

Niederlassung Hamburg
Papenreye 53
22453 Hamburg
040 57257480

Niederlassung Berlin
Friedrichstraße 88
10117 Berlin
030 62939110